Aktuelle Stadtgespräche

85. Stadtgespräch am Dienstag, 27. November 2018, 19:00 Uhr

Krankenhaus Olbernhau

 

 

Ein Leben in Olbernhau: 

Unser Gast Dr. Peter Müller.
 

Vielen Olbernhauern ist unser Gast Dr. Peter Müller bekannt. Stand er ihnen doch Jahrzehnte 
zuverlässig als Arzt hilfreich zur Seite und ist mit der Entwicklung des Gesundheitswesens in Olbernhau eng verbunden. Sein Engagement in der Kommunalpolitik 
dauert bis heute an.

Wir freuen uns, mit unserm Gast einen Bogen vom schweren Neuanfang der Medizin in der Nachkriegszeit bis heute zu spannen und viel Interessantes zu erfahren.

 

Moderiert wird die Veranstaltung von Uwe Wicha.

 

Ute Batz vom Verein TIVOLI

 

Beginn ist 19 Uhr                

Ort: Theater Variabel, Rittergut Olbernhau

Link zum Veranstaltungskalender

84. Stadtgespräch am Dienstag, 23. Oktober 2018, 19:00 Uhr

Foto Neuber Wilfried, Olbernhau Kleinneuschönberg

 

 

Kein Leben ohne Bienen!

Am 23. 10. geht es um ein wichtiges Element unserer natürlichen Umwelt: Die Biene.


Sie hat es schwer in unserer aufgeräumten Kulturlandschaft, es fehlen ihr zunehmend die 
Lebensräume. Chemische Spritzmittel und die Varroa Milbe setzten ihr zu. Und das nicht nur in 
Deutschland sondern weltweit.

Warum wir die Biene schützen müssen und wie wir das können 
besprechen wir mit dem Tierarzt und Imker Frank Scholz im Theater Variabel um 19 Uhr. 

 

Moderiert wird die Veranstaltung von Uwe Wicha.

 

Ute Batz vom Verein TIVOLI

 

Beginn ist 19 Uhr                

Ort: Theater Variabel, Rittergut Olbernhau

Link zum Veranstaltungskalender

83. Stadtgespräch am Dienstag, 18. September 2018, 19:00 Uhr

Foto Neuber Wilfried, Olbernhau Kleinneuschönberg

 

 

Das Ende des

Prager Frühlings!

Vor 50 Jahren fand der Reformprozess in der CSSR mit dem KP-Chef Alexander Dubcek an der Spitze am 21. August 1968 durch den Einmarsch der Truppen des Warschauer Paktes ein jähes Ende. Was wusste man eigentlich bis dahin in  der DDR von dieser Reformbewegung und den anderen weltweiten Rebellionen des Jahres 1968? Auch unsere Region spielte in diesen Augusttagen eine Rolle, wenngleich die NVA nur am Rande des Aufmarsches beteiligt war.

Wir wollen uns daran erinnern und erwarten  einen regen Austausch mit Zeitzeugen.

Eingeladen haben wir Hartmut Tanneberger und Wilfried Neuber, freuen uns aber auch über Gäste, die über ihre Eindrücke und Erlebnisse berichten können.

 

Moderiert wird die Veranstaltung von Uwe Wicha.

 

Ute Batz vom Verein TIVOLI

 

Beginn ist 19 Uhr                

Ort: Theater Variabel, Rittergut Olbernhau

Link zum Veranstaltungskalender

82. Stadtgespräch am Dienstag, 14. August 2018, 19:00 Uhr

Martin Preißler macht mit seinem Tor den Aufstieg perfekt. Foto Uwe Glöckner

 

 

Fußballstadt Olbernhau?

Am 14. August ist der Fußball Thema im Stadtgespräch. Mag die Ernüchterung über das zeitige Ausscheiden unserer Nationalmannschaft bei der WM bei einigen groß sein, so überwiegt doch bei den Spielern und Fans der SV Olbernhau die Freude über den Aufstieg in die höchste Spielklasse Sachsens, der Sachsenliga. Damit betritt die SVO Neuland in der Vereinsgeschichte.

Das Trainerteam und die Mannschaft bereiten sich derzeit intensiv vor, damit die Sachsenliga keine Eintagsfliege bleibt.  Beim Personal gibt es sechs neue Gesichter während fünf Kicker die SV Olbernhau verlassen haben. Die Mannschaft wurde vor allem mit jungen Talenten verstärkt. Chance oder Risiko? Wie immer wird entscheidend wird sein, was auf dem Platz passiert. War das Trainerteam mit der Vorbereitung zufrieden? Steht die Startelf? Gibt es Verletzte und wer steht im Tor? Alles Fragen die man direkt an den Trainer Steve Dieske und seine Spieler zum Stadtgespräch stellen kann.

Die vielen Fans des Vereins sind der große Rückenhalt der Mannschaft. Schließlich war die SVO unangefochten der Zuschauerkrösus in der Landesklasse. Die weiten Strecken zu den Auswärtsspielen werden auch ein Kraftakt für die Fans. Dafür locken attraktive Gegner wie FC Grimma, Kickers 94 Markkleeberg, VfB Empor Glauchau und sogar der Traditionsverein BSG Stahl Riesa. Nach den so erfolgreichen Jahren stellt sich die Frage, ist da der Anhang schon verwöhnt?

Festzustellen ist, der Aufstieg hat Schwung in den Verein gebracht. Vorstand, Stadtverwaltung, Sponsoren und natürlich das Trainerteam und die Spieler stellen sich der großen Herausforderung „Klassenerhalt“.

Der Gegner im sächsischen Landespokal steht mit dem „FC Bad Lausick“ fest und die Liga beginnt am 26. August mit einem Heimspiel-Knaller gegen den VfB Empor Glauchau.

Bei solch einer neuen Konstellation sollte es zu einer angeregten Diskussion kommen. Wir freuen uns auf einen hoffentlich regen Besuch im Theater Variabel. Beginn ist wie immer 19:00 Uhr.

Moderiert wird die Veranstaltung von Uwe Wicha.

 

 

Ute Batz vom Verein TIVOLI

 

Beginn ist 19 Uhr                

Ort: Theater Variabel, Rittergut Olbernhau

Link zum Veranstaltungskalender

81. Stadtgespräch am Dienstag, 12. Juni 2018, 19:00 Uhr

Foto Spahn, ca. 1958

 

 

"Die Goethe-Schule feiert Jubiläum"

 

 

 

Im Jahre 1868 wurde in der Grünthaler Straße in Olbernhau ein Schulneubau

eingeweiht. In den 150 Jahren Schulbetrieb hatten viele Formen

der schulischen Ausbildung hier ihr Zuhause – Berufsschule, POS,

Hilfsschule, Grundschule, EOS.

Heute lernen in diesem Schulhaus die Schüler der Grundschule „Johann-Wolfgang-von-Goethe“.

Der Tivoli-Verein Olbernhau nimmt das Jubiläum zum Anlass, im

81. Stadtgespräch am 12. Juni 2018, um 19.00 Uhr, in der Aula der Goethe-

Grundschule an die Geschichte des Schulhauses zu erinnern.

Leiter und Lehrer aus verschiedenen Schularten werden über ihr schulisches

Leben und Arbeiten berichten und eine interessante „Schulstunde“ gestalten. Vorallem ehemalige Schüler sind eingeladen.

 

 

Dieter Leistner und Ute Batz vom Verein TIVOLI

 

Beginn ist 19 Uhr                

Ort: Aula Goethe-Schule

Link zum Veranstaltungskalender

Frank Richter

 

 

"Hört endlich zu"

 

 

 

So der Titel des aktuellen Buches von Frank Richter.

"Denn Demokratie braucht Auseinandersetzung", ergänzt der langjährige Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

 

Frank Richter wird  zum 80. Stadtgespräch die Thesen seiner Streitschrift vorstellen, z. B. ob man mit Pegiden und AfDlern reden kann.

Ganz eindeutig: Nein! Man muss!

Das allgemein verbreitete Unvermögen, der Gegenseite zuzuhören , tragfähige Kompromisse auszuhandeln und sich am Gemeinwohl zu orientieren, führen deutschlandweit zu neuen Spaltungen. Frank Richter erklärt, wie die Spirale der Eskalation nur durch Kommunikation angehalten werden kann.

Wir freuen uns auf eine angeregte und anregende Diskussion, die um 19 Uhr im Theater Variabel beginnt. 

 

Ute Batz  Verein TIVOLI

 

Beginn ist 19 Uhr im Theater Variabel.               

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

78. Stadtgespräch am Donnerstag, 22. März 2018, 19:00 Uhr

Jerusalem, Hauptstreitpunkt im Nahost-Konflikt

 

 

Der Palästina-Konflikt

Eine Never Ending Story?

 

 

 

 

Der Palästina-Konflikt begleitet uns durch die Jahrzehnte und wird in den Zeiten des Syrienkrieges und anderer Krisen und Konflikte nur noch am Rand wahrgenommen, obwohl er eigentlich der Ur-Konflikt der Neuzeit in dieser Region ist und eine wesentliche Ursache für die latente Ablehnung „des Westens“ im Nahen Osten. Viele herausragende Politiker haben sich in den letzten Dekaden bemüht, diesen Konflikt zu lösen. Einige davon sind dafür mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden.

Wo liegen die Wurzeln? Was macht ihn (scheinbar) so unlösbar? Wo verlaufen die Konfliktlinien? Welche Interessenslagen welcher Akteure verhindern aktuell eine Lösung? Kann Ronald Trump den Konflikt lösen oder verschärft er ihn?

Der Vortrag versucht, auf diese und andere Fragen Antworten zu geben. Dabei wird das Publikum aktiv beteiligt – Diskussionen sind (nicht nur zum Ende) erwünscht. Der Referent des Abends, Andreas Heinrich, ist Politik- und Kommunikationswissenschaftler, Historiker und war als THW-Projektkoordinator in Jordanien und im Irak tätig. Auch privat ist er als Reisender stark mit dem Nahen Osten verbunden.

 

Wie immer 19 Uhr im Theater Variabel.

 

Ute Batz  Verein TIVOLI

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

77. Stadtgespräch am Dienstag, 27. Februar 2018, 19:00 Uhr

Laster oder schon Sucht?

 

 

„Da könnte ich süchtig von werden!“

 

 

 

Ob Computerspiele, Cannabis oder Crystal, Alkohol, Arbeit oder Aktien - es gibt Substanzen,  die Manchem das Leben erst leicht und dann schwer machen und Tätigkeiten, die erst faszinieren, aber bald schon einziger Lebensinhalt werden können. Im nächsten Stadtgespräch geht es um den einfachen Weg vom Genuss zu Missbrauch und Abhängigkeit und dem schwierigen Weg zurück. Viele fragen sich, wie sind die Anfänge zu erkennen und wie kann ich mich oder mein Kind davor schützen? 

Fragen, die unser Gast Uwe Wicha kennt und zu beantworten versuchen wird. Er ist Leiter und Gründer der Fachklinik für Abhängigkeitskranke „Alte Flugschule“ in Großrückerswalde und der Adaptionseinrichtung in Leipzig. 

 

Ute Batz  Verein TIVOLI

           

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

76. Stadtgespräch am Dienstag, 23. Januar 2018, 19:00 Uhr

Geschichtliche Darstellung der Freimaurer

Freimaurerei

im Erzgebirge

 

 

 

 

 

 

 

Die Freimaurerei ist noch immer vom Hauch des Geheimnisvollen und Mythischen umweht.
Wir wollen diesen Schleier etwas lüften und haben uns einen aktiven Freimaurer eingeladen.
Franz Riebisch, Meister vom Stuhl der Schneeberger Loge, gibt Einblicke in das
Leben der ersten wiedergegründeten Loge im Erzgebirge. Herr Riebisch berichtet über Geschichte und Gegenwart der Freimaurerei in Deutschland und freut sich auf Ihr Interesse.
Wie immer 19 Uhr im Theater Variabel.

 

Ute Batz  Verein TIVOLI

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

75. Stadtgespräch am Dienstag, 28. November 2017, 19:00 Uhr

Drechslerforum Olbernhau

Drechseln, Geschichte und Zukunft einer Handwerkskunst

 

Bereits im April hatte sich das Stadtgespräch dem internationalen Drechslerforum-Treffen gewidmet, das von Martin Steinert organisiert wurde und  dann im Mai ein großer Erfolg war.

Dabei wurde klar, dass es rund um das Drechseln im Erzgebirge noch viel zu berichten gibt.

Wir freuen uns, dass wir nun den Drechselmeister und bekannte Fachbuchautor Rolf Steinert aus Olbernhau im 75. Stadtgespräch begrüßen können, der sich speziell der Geschichte des Drechselns allgemein und insbesondere im Erzgebirge widmen wird. Dabei spannt er den Bogen vom Drechseln bis zur Herstellung Erzgebirgischer Volkskunst und deren Schutz durch Warenzeichen und geographische Herkunftsangaben. Gerade letzteres ist ein interessanter Aspekt, der nicht erst heute von großer Bedeutung für den Standort Erzgebirge ist. Alle "Holzwürmer" Freunde des Drechselns, Liebhaber des Kunsthandwerks sowie alle Neugierigen sind um 19:00 Uhr ins Theater Variabel herzlich eingeladen.

 

 

Ute Batz  Verein TIVOLI

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

74. Stadtgespräch am Dienstag, 24. Oktober 2017, 19:00 Uhr

Sindy im Studio

Das Radio fürs Erzgebirge

 

Zum nächsten Stadtgespräch im Theater Variabel können wir zwei der Macher von Radio Erzgebirge begrüßen. Eine der sympathischen Stimmen ist die  Nachrichtenredakteurin  Sindy Einhorn aus Cämmerswalde. Sie und der Redaktionsleiter Gunnar Tichy berichten über das Studio in Annaberg und stellen sich unseren Fragen. 

Wie wird Radio gemacht? Warum wird welche Musik gespielt? Wer bestimmt die Auswahl der Nachrichten? Und warum sprechen die Moderatoren eigentlich nicht erzgebirgisch beim Radio Erzgebirge?

Wir sind gespannt auf  weitere Fragen der Zuhörer und auf die Antworten von Sindy Einhorn und Gunnar Tichy.

Beginn wie immer 19 Uhr.

 

Ute Batz  Verein TIVOLI

 

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

73. Stadtgespräch am Dienstag, 19. September 2017, 19:00 Uhr

Foto: U. Glöckner, Ort Rauschenbach

Das Wetter

 

Alle reden vom Wetter…wir auch! Dazu haben wir uns den „Olbernhauer Wetterfrosch“                 Dirk Christoph eingeladen, der regelmäßig in der Presse über die Wetterdaten des vergangenen Monats berichtet. Seine langjährige Erfahrung und die große Menge an gesammelten Daten machen Aussagen über eventuelle Veränderungen des Klimas im Allgemeinen und im Erzgebirge im Besonderen möglich.  

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch wie immer um 19 Uhr im Theater Variabel und laden alle „Wetterfreunde“ dazu ein.

Ute Batz Verein TIVOLI Olbernhau

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

71. Stadtgespräch am Dienstag, 23. Mai 2017, 19:00 Uhr

Foto von Kristian Hahn

Gespräch mit Herrn Dr. Laub, der nie ruhig stand, nun im Ruhestand

 

Zum letzten Stadtgespräch vor der Sommerpause freuen wir uns auf eine unterhaltsame Gesprächsrunde mit unserem ehemaligen Bürgermeister Dr. Laub.

In seiner 25-jährigen Amtszeit seit 1990 hatte er vielfältige Aufgaben zu meistern. Die meisten wurden erfolgreich abgeschlossen, aber nicht alle Wünsche konnten erfüllt werden.

 

Sicher hören wir  einige Anekdoten, die zum Schmunzeln sind, eigene Macken, Erfolgsrezepte, aber auch Probleme, die in der Stadt noch auf eine Lösung warten.

Dr. Laub kann nun mit dem  Abstand eines elder statesman die Dinge betrachten. Die Formulierung im Duden  „ Politiker, der nach seinem Ausscheiden aus einem hohen Staatsamt weiterhin große Hochachtung genießt“  trifft auf ihn wohl absolut zu.

Freuen Sie sich mit uns auf interessante 90 Minuten. 

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

69. Stadtgespräch am Dienstag, 21. März 2017, 19:00 Uhr

Professor Werner Patzelt

Professor Werner Patzelt im Gespräch über unsere Gesellschaft

 

Im nächsten Stadtgespräch des Vereins „TIVOLI“  steht ein politisches Thema mit einem hochrangigen Gesprächspartner auf der Tagesordnung:                     Hilflose gesellschaftliche Mitte? Planlos im Umgang mit links und rechts?"                                    

 

Professor Werner Patzelt ist Politikwissenschaftler an der TU Dresden. Bundesweit bekannt wurde er mit seiner Forschung zur Pegida-Bewegung. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend. 

 

 

Beginn ist 19 Uhr im Theater Variabel.

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

68. Stadtgespräch am Dienstag, 28. Februar 2017

Jeden Winter zu Gast bei uns im Garten

Udo Kolbe im Gespräch über unsere einheimische Vogelwelt

 

Zum nächsten Stadtgespräch des Vereins TIVOLI am 28. 2. haben wir Udo Kolbe zu Gast. Er beobachtet und kartiert Vögel in unserer Region seit Jahrzehnten, engagiert sich im Naturschutz und ist Leiter der Fachgruppe Ornitholgie Neuhausen/Olbernhau im Verein Sächsischer Ornithologen.
Wir möchten von ihm etwas über das Spektrum der Vogelarten in den verschiedenen Lebensräumen erfahren, wie sich ihre Vorkommen in den letzten Jahrzehnten verändert haben und worin Ursachen dafür zu suchen sind. Für einige seltene Vogelarten, wie etwa dem Birkhuhn und verschiedene Eulen, trägt der Erzgebirgsraum überregionale, ja sogar europäische Verantwortung.

Wir wollen darüber sprechen, was für ihren Schutz nötig ist und im übrigen in unserer Stadt für den Vogelschutz getan werden kann.

Darüber hinaus kann unser Gast sicher auch Tipps und Hinweise zum Beobachten der Vögel geben.

 

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

Link zum Veranstaltungskalender

Moderation:      Uwe Wicha      Stellvertretender Vereinsvorsitzender

67. Stadtgespräch am Dienstag, 31. Januar 2017

Olbernhau im Januar 2017 mit BM Herrn Haustein

Heinz-Peter Haustein im Gespräch mit seinen Bürgern

 

Wir freuen uns, zum ersten Stadtgespräch im neuen Jahr, am Dienstag den

31. Januar im Theater Variabel, unser Vereinsmitglied und Bürgermeister Heinz-Peter Haustein begrüßen zu können.

Von den ersten Aufgaben seit seinem Amtsantritt am 1. August 2015 bis zu den aktuellen Entwicklungen und Vorhaben in Olbernhau wird zu hören sein. Hier haben alle interessierten Bürger eine gute Gelegenheit, sich zu informieren, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Was kann die Stadt seit den vergangenen 18 Monaten  auf der Habenseite verbuchen und wo klemmt der Schuh.

 

Ort: Theater Variabel im Olbernhauer Rittergut

 

 

Verein

TIVOLI-Olbernhau e.V.

Freibergerstr. 32

09526 Olbernhau 

Tel.:0 37360/20300

Kontaktformular.

WetterOnline
Das Wetter für
Olbernhau
mehr auf wetteronline.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein TIVOLI-Olbernhau e.V.